Spendenaktionen Speicher Kinderheim und Bitburg EBB

Weihnachten, da dachte ich bei mir...
Mit diesen Gedanken unseres Freundes und Carreraclubmitglieds Thilo begann im Dezember 2008 die Spendenaktion

Sein Aufruf damals im Wortlaut:
" ich freue mich schon jetzt wieder wie ein kleines Kind auf Weihnachten: endlich Zeit für die Familie, gutes Essen, Carrera Bahn wird aufgebaut HURRA ....
...und was haben andere an Weihnachten? Keine Familie, keine Liebe, wenig Spass...
Wie wäre es da, wenn ich mal eine Carrera-Spende lostrete, die vielleicht noch weitere Unterstützung im Forum findet: Ich habe Carrera-Teile, die weder Schrott sind noch auf den Müll gehören.

Noch ist (mal abgesehen von meinem Beitrag an Teilen) alles vage d.h. ich habe noch kein Projekt und hoffe hier auch auf Hinweise aus dem Club, besonders von den Moderatoren.
Dieser Thread ist also auch ein Aufruf: wo ist ein Macher mit Verbindung zu einem Heim in dem sozial schwach gestellte Kinder leben/betreut werden und in der eine Carrerabahn etwas Spass und Ablenkung bringen würde?
Natürlich gibt es auch schlimme Einzelschicksale; aber: ich suche ein Heim, in dem Kinder leben, die es schwer haben. Da sollen meine (und wie ich hoffe auch eure) Bahnteile als Komplettbahn hin, basta.
Ich hab schon etwas Bedenken: Wird jetzt alles zerredet werden? Warum bekommt Heim X die Bahn, wo es doch die Kinder aus Heim Y noch viel schlechter haben...Warum bekomme ich die Teile nicht für meine Kinder zu Weihnachten; ich bin gerade arbeitslos und habe kein Geld für Geschenke. Natürlich ist das ALLES schlimm, aber mir geht es eben um Kinder in einem Heim.
Versteht mich auch nicht falsch: ich bin auch kein besserer Mensch als die meisten anderen hier im Forum und will mich auch nicht als Smariter aufspielen. Davon, dass die Idee nicht sooo schlecht ist bin ich voll überzeugt: eine solche Bahn kann Spass und Freude bereiten, das steht fest! Natürlich ist mir auch klar, dass eine kleine Bahn keine grossen Probleme lösen und Schicksalsschläge wegwischen wird. Gerade deshalb folgende Bitte: erspart mir bei diesem Thema eine typisch deutsche Diskussion, in der wie bereits erwähnt am Ende alles zerredet wird
.


Das griffen wir und andere auf und so entstanden die Spendenaktionen im Vinzenthaus in Speicher und im EBB Bitburg.
Ein " harter Kern " von Spendern und auch die Fa. Stadlbauer zeigen bis heute iher großzügige Bereitschaft die Projekte weiterhin zu unterstützen und so die Idee und die Hilfe aufrecht zu erhalten.
Da wir -Stefan und Ich - in  der Nähe der Projekte wohnen werden diese von uns aufgebaut und ständig betreut.
Allen die bis jetzt gespendet haben danken wir recht herzlich dafür.
Alle die Spenden wollen bitte unter  carrera124@online.de melden.

--------------------------------------------------------------------------------

Der Weise sucht, was in ihm selber ist,
der Tor, was außerhalb.